kostenlose Beratung
08142 - 651 39 28

Hanse Merkur Pflegeversicherung - PGA / PGS

-,-- €Ihr Monatsbeitrag

HanseMerkur Pflegeversicherung


 ambulantstationär
Pflegegrad 110%
0 €
10%
0 €
Pflegegrad 230%
0 €
100%
0 €
Pflegegrad 350%
0 €
100%
0 €
Pflegegrad 480%
0 €
100%
0 €
Pflegegrad 5100%
0 €
100%
0 €
HanseMerkur - Leistungen im Detail

HanseMerkur - Pflege - PGA, PGS & PZG | Test und Vergleich 2017

UKV Pflegeversicherung

Der neue Tarif Hanse Merkur PGA & PGS ist der Nachfolger des beliebten Tarifes Hanse Merkur PA. Nachdem der Gesetzgeber im Rahmen der Pflegereform 2017 die stationäre Pflege neu geregelt hat, hat die Hanse Merkur ihre Produktwelt in der Pflege neu gestaltet. Die Highlights der neuen Tarife PGA, PGS und PZG sind unter anderem:

  • 100% stationäre Leistung ab Pflegegrad 2
  • gute Dynamik-Regelung (jährliche Überprüfung, kein Höchstalter, auch im Leistungsfall)
  • Beitragsfreistellung im Leistungsfall ab Pflegegrad 3 - optional über PZG 
  • Leistung auch bei Suchterkrankung & stationärem KH-Aufenthalt
  • unterschiedlich hohe Leistung ambulant & stationär möglich
Mit der privaten Pflegeversicherung Hanse Merkur PGA & PGS schließen Sie Ihre individuelle Pflegelücke passgenau. Die Leistungen können für die Bausteine PGA (ambulant) und PGS (stationär) unterschiedlich hoch festgelegt werden. Optional können Sie mit dem Tarif PZG eine Beitragsfreistellung und eine Einmalzahlung versichern. Zusätzlich bietet die Hanse Merkur mit dem Tarif PGE eine günstige Einsteiger-Pflegeversicherung für Erwachsene bis 48 Jahre an (günstige Beiträge durch Kalkulation ohne Alterungsrückstellungen).

HanseMerkur PGA / PGS - Pflegegrad 1-5

Pflegetagegeldambulante Pflege
Pflegegrad 110%
0 €
Pflegegrad 230%
0 €
Pflegegrad 350%
0 €
Pflegegrad 480%
0 €
Pflegegrad 5100%
0 €
stationäre Pflege
10%
0 €
100%
0 €
100%
0 €
100%
0 €
100%
0 €

Hanse Merkur PGA / PGS / PZG - Leistungen

Beitragsfreistellung im PflegefallBeitragsfreistellung optional ab PG 3 versicherbar (PZG)

Die Tarife PGA und PGS sehen keine Beitragsfreistellung im Leistungsfall vor.

Der Versicherungsnehmer kann optional zusätzlich den Tarif PZG abschließen. Damit ist der Versicherungsnehmer von der Beitragszahlung befreit, sobald eine Einstufung in Pflegegrad 3 erfolgt.
Einmalzahlungen100facher Tagessatz ab PG 2Einmalleistung in Höhe von 1.500 Euro ab PG3 versicherbar

Die Tarife PGA und PGS sehen keine zusätzliche Einmalzahlung bei erstmaligem Eintritt der Pflegebedürftigkeit vor.

Der Versicherungsnehmer kann optional den Tarif PZG versichern und erhält damit eine einmalige Zusatzleistung in Höhe von 1.500 Euro bei erstmaliger Einstufung in den Pflegegrad 2, 3, 4 oder 5.
WartezeitverzichtJa, keine anfängliche Wartezeit

Für die Leistungspflicht im Tarif Hanse Merkur PG (PGA / PGS) sowie PZG besteht keine anfängliche Wartezeit.
Einfacher Nachweis PflegebedürftigkeitJa, die Einstufung der Pflegebedürftigkeit orientiert sich am Gutachten der gesetzlichen Pflegeversicherung
Häusliche Pflege durch LaienJa, auch Laienpflege versichert.

Das Pflegetagegeld im Hanse Merkur PG (PGA / PGS) wird unabhängig von der Durchführung der Pflege ausbezahlt. Es spielt also keine Rolle, ob die Pflege durch anerkanntes Fachpersonal oder durch "Laien" (z.B. osteuropäische Pflegekraft) erfolgt.
Dynamik ohne GesundheitsprüfungJa, die Hanse Merkur prüft jährlich, ob eine Anpassung der Leistung notwendig ist.

Die Hanse Merkur prüft jährlich, ob die durchschnittlichen Pflegekosten gestiegen sind. Ergibt sich hier eine Steigerung von mindestens 10% gegenüber dem letzten Anpassungszeitpunkt, bietet die Hanse Merkur eine Erhöhung der Leistung gemäß der festgestellten Steigerungsrate an.

Dynamik gilt auch bei bestehender Pflegebedürftigkeit!

Die Dynamisierung gilt ohne Höchstalter

Der Leistungsanpassung können Sie widersprechen.

Widerspricht der Versicherte der Dynamik zwei mal unmittelbar hintereinander, erlischt die Teilnahme an der Dynamik für die Zukunft.
Leistung EuropaweitJa, die Leistung der Hanse Merkur gilt in Europa, den Staaten des EWR sowie der Schweiz.

Das Fortbestehen der Versicherung ist jedoch an das Bestehen der gesetzlichen Pflegeversicherung in Deutschland gebunden!
Gesundheitsprüfungschwer

Es werden zwar vereinfachte Gesundheitsfragen gestellt. Die Anforderungen an den Gesundheitszustand sind allerdings vergleichsweise hoch.
Höchstaufnahmealterkein Höchstalter

Der Abschluss wird ohne Höchstalter angeboten - Voraussetzung ist ein guter Gesundheitszustand!
Hanse Merkur Pflegeversicherung AVB (pdf Download) 
(127 kb)

Pflegetagegeldversicherung Vergleich

Kostenlose Pflegzusatzversicherung-Beratung
Kostenlose Beratung
08142 - 651 39 28

Hanse Merkur Pflegeversicherung - Gesundheitsfragen

Gesundheitsfragen im Antrag Pflegeversicherung
Körpergröße und Gewicht --> Annahme bis BMI 32 möglich
 
 
 
1. Besteht oder bestand in den letzten 5 Jahren eine der folgenden Erkrankungen oder Fehlbildungen?
 
- Erkrankungen des Gehirns oder des zentralen Nervensystems
(ALS, Alzheimer, Chorea Huntington, Demenz, Epilepsie, Hirnblutung, Hirntumor, Koma, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Wachkoma)
 
 
- Erkrankungen des Herzens oder der Gefäße
(Aneurysma, Angina Pectoris, Arteriosklerose, Bluthochdruck (Hypertonie), Herzfehler, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörung, Herzschrittmacher, koronare Herzkrankheit)
 
- Erkrankungen der Nieren
(Chronische Glomerulonephritis, Harnstauungsniere, Nierenversagen, Niereninsuffizienz, Zystenniere)
 
- Erkrankungen der Atemwege
(Asthma bronchiale, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Lungenemphysem, Lungenzirrhose, Schlafapnoe)
 
- Erkrankungen der Verdauungsorgane oder Stoffwechselerkrankungen
(Chronische Hepatitis, chronische Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung), Colitis ulcerosa, Diabetes mellitus, Fettleber, Gicht, Hepatitis B/C, Leberzirrhose, Morbus Crohn, Schrumpfleber)
 
- Erkrankungen des Muskel-Skelettsystems
(Amputation eines Arms/Beins, Arthritis, Arthrose, Bandscheibenvorfall, Glasknochenkrankheit, Lähmungen mit Bewegungseinschränkungen, Morbus Bechterew, Muskeldystrophie, Myasthenia Gravis, rheumatische Erkrankung, Osteoporose (Knochenschwund), Spina bifida)
 
- Sonstige Erkrankungen
(AIDS, Alkoholmissbrauch, Blutgerinnungsstörung, Bösartige Neubildung (z. B. Krebs, Leukämie, Melanom, Morbus Hodgkin, Sarkom, Seminom, Tumor), Depression, Down Syndrom, Drogenmissbrauch, Durchblutungsstörungen (cerebral und arteriell), Fibromyalgie, HIV, Hydrozephalus (Wasserkopf), Infantile Zerebralparese, Kinderlähmung, Medikamentenmissbrauch, Meningitis (Hirnhautentzündung), Morbus Parkinson, Mukoviszidose, Organtransplantation als Empfänger, psychische Erkrankung (z. B. Neurose, Psychose), Sarkoidose (Morbus Boeck), Schizophrenie, spastische Erkrankung)
 
 
2. Besteht eine behördlich anerkannte Schwerbehinderung von mindestens 50 %? (Grad der Behinderung/GdB oder Minderung der Erwerbsfähigkeit/MdE)

Bewertung der Gesundheitsfragen der Hanse Merkur

Pflegeversicherung Experten bewertet die Gesundheitsfragen und Annahmerichtlinien der Hanse Merkur als "eher schwer" (vereinfachte Gesundheitsfragen)

1. Positiv - geschlossene Antragsfragen

Die Fragestellung im Antrag ist abgeschlossen - im Antrag der Hanse Merkur Pflegetagegeldversicherung werden ganz klar definierte Krankheitsdiagnosen abgefragt - die Fragestellung ist klar formuliert und zielt darauf ab, ob eine der aufgeführten Krankheiten in den letzten 5 Jahren "besteht oder bestand". Andere Versicherungsunternehmen formulieren die Antragsfragen oftmals wesentlich weitreichender, etwa, ob wegen aufgeführter Erkrankungen Kontroll- oder Nachsorge-Untersuchungen stattegefunden haben - das ist hier bei der Hanse Merkur nicht der Fall.

Wer eine der Erkrankungen hat, die im Antrag der Hanse-Merkur aufgeführt sind, wird bei der Antragstellung abgelehnt - die genannten schweren Erkrankungen sind allesamt Ablehnungsdiagnosen. Wer Erkrankungen hat, die hier bei der Hanse Merkur nicht aufgeführt sind - beispielsweise Allergien (ohne Asthma), Schilddrüse - kann die Pflegeversicherung der Hanse Merkur abschließen.

2. ebenfalls positiv - Erwerbsunfähigkeit / Erwerbsminderung wird nicht abgefragt

Die Hanse Merkur fragt im Antrag für die Pflegezusatzversicherung nicht nach einer bestehenden Erwerbsunfähigkeit oder Erwerbsminderung (EU / EM). Das tun ansonsten viele Unternehmen mit der Folge, dass eine bestehende oder beantragte Erwerbsunfähigkeit in den meisten Fällen zu Erschwernissen oder zur Ablehnung des Antrages führt - bei der Hanse ist das nicht der Fall. 

3. negativ: auch leichte Erkrankungen führen zur Ablehnung

Warum wir von Pflegeversicherung-Experten die Annahmerichtlinien der HanseMerkur eher als "schwer" einstufen, liegt daran, dass hier bei den Ablehnungsdiagnosen auch Erkrankungen genannt werden, die bei anderen Gesellschaften als eher leicht oder mittel eingestuft werden.

So lehnt die Hanse Merkur z.B. Antragsteller, die an Bluthochdruck oder Asthma leiden, direkt ab.

Tipp: rufen Sie uns an unter 08142 - 651 39 28 - Sie erhalten von uns eine unverbindliche Voreinschätzung zur Gesundheitsprüfung - in vielen Fällen können wir gute Alternativen aufzeigen, wenn der gewünschte Anbieter nicht möglich ist.

Hanse Merkur Pflegezusatzversicherung - Informationen & Wissenswertes

Hanse Merkur Informationen & Wissenswertes
Hanse Merkur - private Pflegeversicherung für höchste Ansprüche

Wer im Alter selbstbestimmt leben und seinen Kindern nicht zur Last fallen möchte, sollte über eine private Pflegeversicherung nachdenken. Der Gesetzgeber hat mit seiner Reform 2017 zwar einiges verbessert, aber wer denkt, dass er jetzt über die gesetzliche Pflegeversicherung vollständig abgesichert ist, der schätzt die Situation leider nach wie vor falsch ein. Mit der neuen Pflegezusatzversicherung Hanse Merkur PGA / PGS lassen sich relativ günstig und variabel zusätzliche Leistungen absichern.

Highlights Hanse Merkur Pflegeversicherung:

  • 100% Leistung stationär ab PG 2
  • keine Wartezeit
  • beitragsfrei ab PG 3 (optional mit PZG)
  • vereinfachte Gesundheitsprüfung
  • sehr gute Dynamisierung (kein Höchstalter, auch im Leistungsfall)

Die Hanse Merkur bietet mit dem Tarif PGA / PGS / PZG eine gute Möglichkeit an, das Thema Pflege privat abzusichern. Im Pflegeversicherung Vergleich überzeugt die Hanse Merkur vor allem mit einer sehr günstigen Beitragskalkulation und ordentlichen Bedingungen. Angeboten wird von der Hanse Merkur eine klassische Pflegetagegeldversicherung (auch wenn die Hanse Merkur dem ganzen den Begriff Pflegemonatsgeld verpasst). Der Versicherte kann selbst festlegen, in welcher Höhe er sich absichern möchte. Der Tarif gibt dabei eine feste prozentuale Abstufung für die ambulante wie stationäre Pflege vor.

Das besondere bei der Hanse Merkur: beide Tarife können mit unterschiedlicher Leistungshöhe versichert werden - wer mehr Wert auf ambulante Absicherung legt, kann die ambulante Gesamtleistung bis zu 600 Euro höher wählen wie die stationäre - oder umgekehrt. Damit lassen sich verschiedene Bedürfnisse abdecken.

Die Stiftung Warentest hat gerade im Oktober 2017 einen neuen Pflegeversicherung Test veröffentlicht. Untersucht wurden 31 Tarife von 27 privaten Krankenversicherungsunternehmen. Die Hanse Merkur gehörte zu den Testsieger Tarifen von Finanztest und belegte sowohl in der Kategorie 55 Jahre mit einer Note von 1,6 (Gut) wie auch in der Kategorie 45 Jahre mit Note 1,5 (Sehr Gut) jeweils den 1. Platz (zusammen mit den Angeboten Württembergische PTPU, DKV PTG bzw. DFV DeutschlandPflege Flex).

Die Hanse Merkur bietet insgesamt sehr gute Versicherungsbedingungen. Auf eine anfängliche Wartezeit wird natürlich verzichtet und der Tarif kann mit einer Beitragsfreistellung ab Pflegegrad 3 aufwarten (optional mit Hanse Merkur PZG). Die Hanse Merkur verzichtet natürlich auch auf das ordentliche Kündigungsrecht, so wie es die meisten guten Tarife tun. Bei einem stationären Aufenthalt wird das Pflegetagegeld tariflich ganz normal weiterbezahlt - auch bei Pflegebedürftigkeit die aufgrund einer Suchterkrankung eingetreten ist, leistet die Hanse Merkur in den Tarife PGA / PGS ganz normal.

Die Dynamisierung wird jedes Jahr überprüft - verglichen werden jährlich die durchschnittlichen Pflegekosten. Ergibt sich gegenüber der vorherigen Erhöhung eine Abweichung von mindestens 10%, wird dem Versicherten die Möglichkeit einer Leistungsanspassung eingeräumt, sofern er nicht schon vormals zwei mal unmittelbar hintereinander der dynamischen Erhöhung widersprochen hat. Die Dynamisierung ist bei Hanse Merkur nicht an ein Höchstalter gebunden und greift auch im Leistungsfall (sehr gute Regelung!).

 

Gute Alternativen zur Hanse Merkur:

1. Allianz Pflegeversicherung (PZTBest)

2. Württembergische Pflegeversicherung PTPU

3. DKV Pflegeversicherung PTG

Pflegetagegeldversicherung Vergleich

Kostenlose Pflegzusatzversicherung-Beratung
Kostenlose Beratung
08142 - 651 39 28